1: Die Wahrheit über 2012, 2013, 2014 und danach

1: Die Wahrheit über 2012, 2013, 2014 und danach

Ich erhalte regelmäßig Emails über 2012, 2013, 2014 und den großen Wandel. Manche dieser Nachrichten stammen aus Blogs, die ich abonniert habe. Die meisten aber sind von Menschen, die mir Informationen über 2012, 2013 und 2014 weiterleiten, mit dem Wunsch, dass ich für sie eine Unterscheidung zwischen Fakten und Fiktion vornehme.

„Was war los in 2012 und was steht uns bevor?“

2012 ist seit einem Jahrzehnt ein präsentes Schlagwort, aber mich erreichte die Diskussion darüber im Jahr 2004. Menschen, die zu mir als medialer Beraterin kamen, fragten mich zunehmend danach, was 2012 in der Welt passieren und wie das ihr Leben beeinflussen würde.

Manche Menschen sprachen von 2012 als dem Beginn eines großen Wandels in der spirituellen Entwicklung und einige berichteten, dass 2012 der Übergang zum „Goldenen Zeitalter“ sei. Viel mehr Menschen allerdings sprachen von 2012 als dem Beginn einer turbulenten Zeit, die letzten Endes leider (und eher früher als später) das Ende der Welt einläuten würde.

Ich gab mein Bestes, um zuzuhören und diesen Meinungen gegenüber offen zu sein, aber die Untergangsstimmung und Endzeitszenarien gingen mir doch sehr gegen den Strich.

Ich hatte schon immer ein gutes Gespür für Bockmist, besonders wenn er den Beigeschmack von Dogma, Fanatismus oder Fatalismus hat. Nicht nur weil ich hellsichtig bin und eine Menge falschen und hochfliegenden spirituellen Unsinn gesehen habe, sondern auch, weil ich damit aufgewachsen bin, das Ende der Welt zu fürchten.

Ich wurde in eine Heilsarmee-Familien geboren und habe in diesem Umfeld meine früheste Kindheit erlebt. Als ich dann zehn war, wechselte meine Familie von der Heilsarmee zu einer Pfingstkirche…

(Ich kann es nicht fassen, dass ich hier meine Kindheit bei der Heilsarmee und den Pfingstlern ausplaudere. Ich weiß nicht, was mir schwerer fällt: Einzugestehen, dass ich eine Haube trug, Tamburin mit Bändern spielte und von Tür zu Tür zog, um Spenden zu sammeln, oder zuzugeben, dass ich in Zungen sprach und ständig hinter anderen Kindern her war, um sie zu bekehren und „im Blute Christi zu reinigen“!)

Wenn man mit der ständigen Indoktrination aufgewachsen ist, dass die Wiederkunft Christi jeden Augenblick erfolgen kann, dann nimmt man die ganzen „Ende der Welt-Szenarien“ nicht mehr so ernst.

Zwischen 2004 und 2006 entschied ich mich daher, mich nicht auf diese Kontroversen und den ganzen Hype einzulassen. Ich entschied mich, es einfach „links liegen zu lassen“ und ging meinen Weg.

Letztendlich packte mich dann aber doch die Neugier, so dass ich mich gegen Ende des Jahres 2006 eines Abends dabei erwischte, dass ich meinen Meditationsraum reinigte, mich auf mein Drittes Auge (Chakra 6) konzentrierte und darum bat, gezeigt zu bekommen, worum es 2012 wirklich geht.

Und dies ist, was ich sah:

Eine große Bewusstseinsveränderung WIRD stattfinden, aber nicht plötzlich und abrupt im Jahr 2012. Die Veränderung hat bereits im Jahr 2000 begonnen.

„Ah!“, dachte ich, als ich das sah, „Das macht Sinn.“ Die Veränderungen hatten bereits begonnen. Damit war mir klar, dass 2012 keine plötzlichen Veränderungen stattfinden würden, wie so viele Menschen befürchten.

(Dieses Jahr habe ich so viele Emails bekommen. Mir wurde gesagt, ich solle mich auf das Ende der Welt vorbereiten oder auf eine größere turbulente Veränderung am 5. Mai oder am 13. Oktober. Mir wurde gesagt, ich solle bestimmte Orte nicht aufsuchen, nicht in der Nähe von Elektrizität sein, nicht soviel rausgehen usw. Obwohl diese Emails in guter Absicht geschrieben waren, habe ich sie alle ignoriert und mich stattdessen entschieden, mein Leben zu genießen. Und mir ist nichts Böses zugestoßen. Tatsächlich war dieses Jahr eines der friedvollsten und aufregendsten, die ich je hatte!)

2012, 2013, 2014 und danach kann „Turbulenzen“ in das Leben der Menschen bringen, es sei denn sie stellen sich auf die Bewusstseinsveränderung ein und arbeiten damit.

Ich sah, dass der Wandel, obwohl er bereits 2000 begonnen hat, von 2009 bis 2019 langsam Schwungkraft gewinnen wird. Und dass für die Menschen, die sich nicht von der alten Lebensweise abwenden und die neue annehmen können, das schnelle Tempo der Veränderung und Entwicklung auf unserem Planeten tatsächlich Besorgnis und Angst erregend ist.

Ich sah, dass diese Menschen sich an die „alten Strukturen“ klammern werden. Und dass sie sich gegen das Bemühen, spirituellere und stärker global ausgerichtete wirtschaftliche, politische und ökologische Strategien umzusetzen, auflehnen werden.

Dies wird zu einer schwerwiegenden Spaltung der Menschheit (und möglicherweise Krieg) führen. Denn die Gegner von Veränderungen werden Krieg gegen die Befürworter von Veränderungen führen wollen.

Nachdem dies gesagt ist: Ich sah auch, dass Menschen, die sich auf die „spirituelle Energie“ des großen Wandels einlassen, eine solch tiefe Energie von Frieden und Harmonie ausstrahlen werden, dass es möglich sein wird, die Angst und Feindseligkeit ihrer Gegner/innen „energetisch zu zerstreuen“ und auf diese Weise Krieg zu verhindern.

Die Aufgewühltheit, die viele erfahren, wird auch die Natur beeinflussen und es wird zunehmend mehr Überschwemmungen, Stürme, Tsunamis und Naturkatastrophen geben.

Das überrascht mich nicht. Wir wissen alle über Probleme wie Umweltverschmutzung, Treibhausgase, schmelzende Polkappen, Dürre, Hungersnöte und Ähnliches Bescheid.

Ich sah, dass die innerliche „Aufgewühltheit“ der Menschen auch Turbulenzen in der Atmosphäre erzeugen wird. Dagegen lässt sich nur Abhilfe schaffen, wenn wir nicht nur die Art und Weise ändern, in der wir konsumieren und die Ressourcen der Erde plündern und missbrauchen, sondern uns auch einer friedvollen und harmonischen Lebensweise verschreiben.

Ich sah ganz klar, dass wir die Turbulenzen schnell und leicht stoppen können, indem wir unsere eigene innerliche Aufgewühltheit heilen.

Ich sah auch, dass:

Spiritualität zunehmend an Beliebtheit gewinnt, da viele Menschen auf einmal das Bedürfnis fühlen, sich zu heilen und alte Schmerzen loszulassen.

Das war Musik in meinen Ohren (Billie Holliday, bitte). Endlich nicht mehr die Jüngste unter meinen spirituell, therapeutisch und heilend tätigen Freund/innen sein! Die Jüngeren würden auch angeworben werden und Spiritualität in Mode kommen.

Spaß beiseite… Ich sah, dass plötzlich viele Menschen das Bedürfnis fühlen, „an ihren Themen“ zu arbeiten und ihre Vergangenheit zu heilen. Damals (2006) hatten viele Menschen noch nicht realisiert, wie wichtig das ist. Aber in den letzten Jahren sind viele auf diesen Zug aufgesprungen.

Die eigene Berufung, die seelische Lebensaufgabe, zu finden und zu leben, wird den Menschen zunehmend wichtig werden.

Ich sah, dass die Menschen mit der „Oberflächlichkeit“ und materialistischen Natur des Alltagslebens zunehmend unzufrieden werden und dass sie stattdessen wissen wollen, „warum sie hier sind“ und „was ihre Lebensaufgabe ist“.

Ich sah, dass viele Menschen sich ihrer Lebensaufgabe widmen und sie leben werden (ganz gleich was passiert), und mir war klar, dass dies – kurzfristig – zu vielen Umwälzungen in Ehen und Familien führen wird, oft mit dem Ergebnis, dass die Eltern sich trennen.

Auch wenn dies schmerzhaft ist – ich sah, dass diejenigen, die ihre wahre Berufung suchen, sie auch finden. Und ich sah sie neue Familienstrukturen schaffen – Patchwork Familien und dergleichen –, die für alle harmonischer sind.

Mediale und hellseherische Fähigkeiten und Intuition gewinnen an Beliebtheit, da viele Menschen ihre „mystische Natur“ wieder entdecken wollen.

(Ich denke, ich brauche nicht zu erwähnen, wie sehr mich diese spezielle Information gefreut hat!)

Viele Menschen spüren, dass ein innerer Teil ihrer selbst fehlt, tief vergraben ist oder aufgegeben wurde, und sie wollen sich wieder damit verbinden. Dies wird sie auf eine Reise führen, um ihre intuitive, feminine Seite zu finden und zu leben.

Ich sah, dass diese „hellseherische Revolution“ bei den Frauen beginnt, aber dass bald auch viele Männer ihre mystische Natur zurückgewinnen wollen.

(In den letzten fünf Jahren habe ich vielen Menschen die Energiefeld-Diagnose – wie man die Chakras und Energie einer Person liest und erkennt – beigebracht. Und es gibt zunehmend mehr männliche Teilnehmer bei meinen Workshops.)

Der „Vorhang“ zwischen der irdischen Ebene und der spirituellen Welt wird verschwinden und plötzlich werden viele Menschen sich verstorbener Angehöriger, Geistführer, Engel und ähnlicher Wesen bewusst sein.

Ich sah, dass sich die Barriere, die unser irdisches Leben von der Existenz der Geistwesen in ihrem Reich trennt, auflöst und dass viele Menschen wieder in der Lage sein werden, mit den Geistwesen zu sprechen. Wir waren alle einst medial begabt. Wir haben nur vergessen wie.

Als ich diesen Satz schrieb, spürte ich die Anwesenheit tausender Engel, Geistführer und verstorbener Angehöriger dicht an meiner Seite. Ich fühlte ihre Liebe und ihre Unterstützung für Euch, für Euch alle, die dies lest.

Ich hörte sie sagen, dass sie sich sehr darauf freuen, wenn Ihr sie selber sehen und mit ihnen kommunizieren könnt. Auch wenn ihre Führung und Unterstützung unabhängig davon ist, ob Ihr sie sehen könnt oder nicht – sie sehen zu können, wird Eure Verbindung zu ihnen stärken.

Ich bin begeistert, dass dieser Vorhang zwischen den Welten fallen wird. Stellt Euch vor, wie heilend es für Euch, Eure Freund/innen und Familien sein wird und wie sich das Leben verändern wird, wenn Ihr mit geliebten Menschen, die gestorben sind, Kontakt aufnehmen könnt. Die Trennung von ihnen wird nicht mehr spürbar sein und Verlustängste werden sich auflösen, weil sie immer noch da sind! Sie werden ein aktiver Teil Eures Lebens bleiben.

(Ich hörte dieses Jahr von vielen Menschen, dass sie plötzlich Engel und Auren sehen und mit verstorbenen Angehörigen kommunizieren konnten. Wundervoll, nicht wahr?)

Viele Menschen werden in Zukunft in der Lage sein, ihre Vorstellungen mit Leichtigkeit zu manifestieren und zu materialisieren.

Dieser Teil meiner Vision von 2012 begeisterte mich am meisten. Die Welt meiner Träume mit meiner Geisteskraft erschaffen zu können – diese Idee habe ich schon immer geliebt und ich wusste seit ich denken kann, dass das möglich ist.

Ich sah, dass parallel zur „hellseherischen Revolution“ eine „Revolution des Manifestierens“ stattfinden wird. Die Menschen werden sich bewusst, dass sie ihre Welt erschaffen und begeben sich auf den Weg, dies zu tun. Den Frieden, die Schönheit, Freude, Fülle, Kreativität und Liebe, die sie für sich erschaffen, kommen auch ihren Freund/innen, Familien und der Welt im Großen zugute.

Ich sah Menschen, die Nahrung für die Hungernden materialisieren können, Ressourcen für die Armen, Gesundheit für die Kranken und Stabilität für die Problembeladenen. Ich sah, dass Menschen rein mit der Kraft ihres Geistes Gewässer und Umweltverschmutzung reinigen, Kriminalität auflösen und Frieden und Harmonie in die Welt bringen können.

Ich sah, dass es nicht nur möglich, sondern höchstwahrscheinlich ist, dass diejenigen, die bereits erwacht sind, Frieden auf Erden schaffen. Nicht indem sie das zu ihrem Ziel oder ihrer Sache machen, sondern einfach indem sie im Einklang mit sich selbst leben. Das überflutet die Erde mit Licht, verwandelt das Leid und bringt Frieden.

Du kannst jetzt, in diesem Moment, Licht in die Welt bringen, indem Du Deine Fähigkeiten zur  Manifestation erweckst. Du kannst die Welt Deiner Träume mit Leichtigkeit erschaffen. Es liegt in Deiner Kraft.

Es ist an der Zeit für Dich, diese Kraft zu erwecken und zu nutzen.

In was für wundervollen Zeiten wir leben! Aufregend, nicht wahr?

In Weißem Licht und mit viel Liebe,

Belinda

Facebook Twitter Google+ Pinterest
Circles
Get your free Chakra Kit, Weekly White Light Healings and tips to create a life of magic.

Like this?
Subscribe
For more!

Get your free Chakra Kit
Weekly White Light
Healings and tips to
Create a life of magic.

Facebook Image
Bottom triangle

You might also like

There are currently 15,045 people subscribed to my newsletter and free healings, and I cherish every one of them. I’m honoured and humbled that these people are in my world, and I feel connected to all of them. This may sound strange–how can I feel connected to you when we’ve never met? But every person who receives my free weekly White Light healings is connected to me. You are energetically connected to me.

how to confront the darkness and emerge powerful

Get up and fight. Shake your fists and scream and shout. Be heard. Make noise. Start a revolution.   Or—resign. Walk away. Rest. Curl up in bed and read a book. Take a sabbatical; hermitage. Cry. Pour out your feelings in your journal. Ride the wave of low energy and mojo. 

Black and white photo of Belinda Davidson - Shadow Hunter

In this third and final audio training, I talk about my upcoming course, Shadow Hunter:The New Breed of Mystic & Light Worker, and how it helps people heal their pain and frustration, learn to thrive (not just survive) in these changing times, as well as deep dive into the dark and emerge powerful.

Circle images

Your free  spiritual toolkit

Chakra course, white light healings and  trainings

Everything a  modern-day mystic needs to  thrive!

Chakra course, white light
healings and trainings.
everything a modern-day
mystic needs to  thrive!