8: Wie Du Wunder wirken kannst

8: Wie Du Wunder wirken kannst

Im Jahr 2005 wurde ich Zeugin eines Wunders. Ich sah, wie ein indischer Meister einen Ring aus reiner Luft materialisierte.

Es war kein Trick, keine Täuschung. Direkt vor meinen Augen fiel ein Ring vom Himmel und in seine Handfläche. Dieser Ring passte mir nicht nur wie angegossen (ich habe sehr kleine Finger und muss Ringe oft anpassen lassen), sondern war auch mit einem Edelstein besetzt, der genau die Qualitäten hatte, die ich in dem Moment brauchte. Der indische Meister sagte mir, dass sich der Ring de-materialisieren würde, wenn ich die Qualitäten des Steins aufgenommen hätte – und eines Tages erwachte ich tatsächlich ohne den Ring an meinem Finger. Er war nirgendwo zu finden.

(Für den Fall, dass Euch das noch immer verdächtig erscheint… Ich sah, wie derselbe Mann andere Schmuckstücke materialisierte, wie er „heilige“ parfümierte Asche aus seinen Fingerspitzen strömen ließ und in seinem Bauch ein Ei erschuf und aus hustete. Wie bringt man Asche dazu, aus seinen Fingerspitzen zu strömen?)

Auch wenn seine Fähigkeiten der Materialisierung erstaunlich waren, ist er nicht der einzige, dem so etwas möglich ist.

Joseph Pierce Farrell – ein amerikanischer Geschäftsmann – konnte eines Tages, ganz plötzlich, nur mit seinen Händen gebrochene Knochen heilen, entstellte Nasen und auch Gesichter und Gliedmaßen wiederherstellen , sowie Tumore schrumpfen.

Sein inspirierendes Buch Manifesting Michelangelo beschreibt seinen Lebensweg sowie die spontane Manifestation seiner tiefgreifenden Heilungsgabe.

Und es ist nicht möglich, über das Wirken von Wundern zu sprechen, ohne Dynamo, den Magier des Unmöglichen, zu erwähnen. Ich sage nur eines:

Kann mir bitte jemand erklären, wie er diese Dinge tut?

Wunder zu wirken und zu materialisieren, ist ein Attribut der höheren Chakras

In dieser Blog-Reihe habe ich thematisiert, warum es wichtig ist, über die Chakras und ihre Funktionsweise Bescheid zu wissen. Der Wandel, den wir momentan kollektiv wahrnehmen, hat mit der Entwicklung unserer Chakras zu tun.

Die aktuelle Zeitqualität verursacht eine „Anhebung unserer Schwingungen“ und unsere Energie steigt schnell in unsere höheren Chakras. Das fühlt sich für manche Menschen möglicherweise stürmisch und unangenehm an, ist aber eine aufregende Sache, denn wir bekommen alle ein energetisches Upgrade.

Wir bewegen uns alle auf der Leiter zum Himmel hinauf. Die Jahre 2012, 2013 und darüber hinaus, bieten uns eine fantastische Möglichkeit, einen Quantensprung in unserer spirituellen Entwicklung zu machen und anzufangen, unser Leben geführt von unseren höheren Chakras zu leben. Das bedeutet auch, das bald viel mehr Menschen in der Lage sein werden, Wunder zu wirken.

Halte einen Moment inne und denke darüber nach: Bald wirst Du in der Lage sein, Wunder zu wirken und das in Deinem Leben zu manifestieren, was Du Dir wünscht, so wie der indische Meister, Joseph Pierce Farrell und Dynamo.

Daher werde ich Dir heute, im letzten Blog-Eintrag dieser Reihe, zeigen, wie Du Dich darauf vorbereiten kannst, Wunder zu wirken.

Aufregend…

Chakras 8 – 12 – Der Weg zum Manifestieren von Wundern

Bevor ich Dir eine Anleitung mit den einzelnen Schritten gebe, musst Du verstehen, welche Aufgabe jedes der fünf höheren Chakras hat.

Die fünf höheren Chakras unterscheiden sich stark von den unteren sieben Chakras und haben mit dem Leben direkt aus der Seele heraus zu tun. Für manche ist das schwer zu fassen, ich werde es daher so einfach wie möglich darstellen.

Chakra 8

In diesem Chakra liegt die Blaupause Deiner Seele, Dein Buch des Lebens, das Dir alles über Deine einzigartigen Talente und Fähigkeiten sowie die Aufgabe Deiner Seele sagt.

Wenn Du zu diesem Chakra Zugang erhältst – Du kannst nur dann Zugang erhalten, wenn die ersten sieben Chakras ausgeglichen und stark sind – fängst Du an, Dein Buch des Lebens „herunterzuladen“.

Dieses Buch gibt Dir nicht nur detaillierte Informationen über Deine Lebensaufgabe, sondern zeigt Dir auch, wie Du beginnst, sie zu leben.

(Zugang zu Deinem Buch des Lebens im achten Chakra zu erhalten, ist Inhalt eines Kurses an unserer Online-Schule des modernen Mystikers).

Chakra 9

Sobald Du Zugang zum achten Chakra erhalten und das Buch des Lebens gelesen hast, bist Du in der Lage, zum neunten Chakra zu gehen. Dort „aktivierst“ Du dann Deine einzigartigen Talente und Fähigkeiten und fängst an, sie auszudrücken.

Hier – im neunten Chakra – fängst Du an, diese Fähigkeiten zu leben.

Zugang zum neunten Chakra befähigt Dich nicht nur, Deine einzigartigen Talente und Fähigkeiten auszudrücken, es ermöglicht Dir auch den Zugriff auf „seelen-ähnliche“ Gaben. Du kannst anfangen zu materialisieren (Materialisierung ist lediglich eine beschleunigte Art der Manifestation. D.h. es passiert viel schneller oder sofort.), zu teleportieren, telepathisch zu werden, zu heilen, die Elemente zu beeinflussen, Astralreisen zu machen und ähnliches.

(Dynamo – Magier des Unmöglichen ist ein perfektes Beispiel für ein sehr gut funktionierendes neuntes Chakra. Google ihn aber noch nicht, warte bis Du den ganzen Blog-Eintrag gelesen hast.)

Chakra 10

Wenn Du damit begonnen hast, Deine Lebensaufgabe zu leben und Deine Fähigkeiten und Seelengaben auszudrücken, erhältst Du langsam Zugang zum zehnten Chakra.

In diesem Chakra bringst Du den Ausdruck Deiner Fähigkeiten voran und beginnst außerdem, Deine maskulinen und femininen Anteile vereinen.

Jeder von uns besteht aus männlichen und weiblichen Anteilen, was nichts mit Deinem Geschlecht zu tun hat. Eine Frau zu sein, bedeutet nicht zwangsläufig, dass Du mehr weibliche Energie hast oder dass diese ausgeglichener ist als die eines Mannes.

(Zum Zwecke dieses Blog-Eintrags werde ich meine Erklärungen zur männlichen und weiblichen Energie kurz halten. Wenn Du mehr darüber lesen möchtest, empfehle ich das Buch Wie oben, so unten: Die sieben Gesetze des Lebens von Doreen Virtue.)

Die Grundlage aller Schöpfung ist die Zusammenarbeit und Verschmelzung der männlichen und weiblichen Aspekte. Anders formuliert, um etwas im Kosmos zu erschaffen, ist es nötig das Männliche und das Weibliche zusammen zu bringen.

Im zehnten Chakra verschmelzen diese Aspekte in uns und wir werden zu Meister-Schöpfer/innen.

Falls das alles etwas verwirrend klingt, keine Sorge. Es ist verwirrend. Letztlich musst Du über das zehnte Chakra nur wissen, dass  wir zu sehr kraftvollen Schöpfer/innen werden, wenn wir Zugang zu ihm erhalten, und was auch immer wir uns vorstellen, materialisiert sich fast automatisch.

Soweit ich weiß, gibt es zur Zeit nur ein paar einzelne Menschen auf der Erde, die auf dieser Ebene arbeiten. Bald allerdings wird es viele geben.

Chakra 11 & 12

Ehrlich gesagt ist die Aufgabe dieser Chakras mir immer noch schleierhaft.

Obwohl ich sie seit 2007 beobachte und untersuche, habe ich bis jetzt nur eine eher „oberflächliche“ Bedeutung von ihnen erfasst.

Wenn ich in meine höheren Chakras gehe oder sie bei anderen beobachte, fällt es mir schwer, Zugang zu den enthaltenen Informationen zu bekommen. Nicht nur, weil ich noch nicht ausreichend „spirituell entwickelt“ bin, um Zugang zu ihnen zu erhalten, sondern auch, weil diese Chakras Gott und dem Kosmos so nahe sind, dass mein menschlicher Geist ihre Grenzenlosigkeit und Großartigkeit nicht erfassen kann.

Obwohl mir noch nicht klar ist, was für Lektionen und Gaben wir in ihnen gewinnen können, weiß ich doch, dass sie die Verkörperung der bedingungslosen Liebe sind und dass wir zu reiner, glückseliger, bedingungsloser Liebe werden, wenn wir anfangen, mit ihnen zu arbeiten.

Wir werden zu Gott und beginnen wie Gott zu agieren. Kann irgendetwas besser sein?

Wie Du Wunder wirkst

Schritt 1: Mache einen Sprung in der Entwicklung Deiner Chakras

Dir war klar, dass ich das sagen würde…

Der schnellste und einfachste Weg, Dich auf die Meisterschaft im Wirken von Wundern vorzubereiten, ist die Arbeit mit Deinen Chakras.

Wenn Du direkt mit jedem Chakra arbeitest – wie in der Chakra-Reinigungs-Meditation – kann Deine Energie schnell in die höheren Chakras steigen, weil Du in den unteren Chakras eine sichere und starke Basis geschaffen hast.

Ich weiß, dass das viel Disziplin erfordert – Du musst jeden Tag praktizieren.

Aber große Disziplin liefert großartige Ergebnisse.

Gestern sah ich eine Folge im Wellness Warrior TV, in der eine Freundin von mir, Jessica Ainscough, über die notwendige Disziplin zum Einhalten der Gerson-Therapie sprach. Falls Du noch nicht von Jessica gehört hast oder von ihrer erstaunlichen Geschichte, wie sie eine Krebserkrankung überlebt hat, empfehle ich, dass Du Dich über sie informierst. www.thewellnesswarrior.com.au.

Die für diese Therapie notwendige Disziplin und Ausdauer sind phänomenal. (Sie trank täglich 16 frische Säfte, machte täglich fünf Einläufe mit Kaffee, und aß zu bestimmten Zeiten, meditierte zu bestimmten Zeiten und ging zu bestimmten Zeiten ins Bett – usw.)

Die Chakra-Reinigungs-Meditation ist nicht so schwer – puh! – aber Du musst sie jeden Tag machen.

Obwohl es Tage gibt, wo es mir schwer fällt, bin ich nie nachlässig mit meinen Chakra-Übungen.

Die Chakra-Reinigungs-Meditation ist so kraftvoll – sie hat meine chronischen Verdauungsprobleme geheilt, Kopfschmerzen und Menstruationsprobleme; sie hat mich schlank und gesund gemacht und in die Fülle gebracht, sowie meine Kreativität befreit – dass ich weiß, mit meinen Übungen zu pausieren, wäre einfach dumm.

Schritt 2: Arbeite mit dem Weißen Licht

Und natürlich war auch klar, dass ich das sage.

(Ich werde mich knapp fassen.) Das Weiße Licht bringt Deine Energie in Deine höheren Chakras, so dass Du hellsichtig werden kannst, Deine Lebensaufgabe entdecken und leben kannst, sowie Zugang zu Deine „Seelengaben“ finden und sie nutzen kannst.

Wunder zu wirken wird Dir leicht fallen, sobald Du mit Deinem neunten, zehnten, elften und zwölften Chakra arbeitest.

Schritt 3: Du musst es glauben, um es zu können

Wir brauchen alle einen kleinen Schubs, wenn es um unsere Glaubenssätze geht, da wir dazu neigen, bei den Sichtweisen zu bleiben, an die wir gewöhnt sind, bei den Ideen, die uns vertraut sind.

Jemanden zu sehen oder über jemanden lesen, der offensichtlich „Wunder“ wirken kann, vermittelt uns einen neuen Glauben, nämlich dass wir das vielleicht auch können.

Wenn ich nie gesehen hätte, wie der indische Meister Schmuckstücke materialisierte, hätte ich bezweifelt, dass es möglich ist. Aber indem ich zur Zeugin wurde, bekamen meine Glaubenssätze einen Schubs, die Nervenbahnen in meinem Gehirn zündeten in einem anderen Muster und ICH WUSSTE: es ist möglich.

Diese Erfahrung katapultierte mich förmlich nach vorne auf meinem Heilungsweg und bald darauf, begann ich mit der Heilarbeit mit anderen Menschen.

Durch die Arbeit mit dem Weißen Licht war ich in die Lage, eine Reihe körperlicher Leiden (Rücken- und Wirbelsäulenprobleme, Tinnitus, Migräne, Knie- und Hüftprobleme, Menstruationsbeschwerden usw.) sowie emotionale Probleme (Depressionen, Magersucht, Stimmungsschwankungen usw.) zu heilen.

Selbstverständlich schreibe ich mir diese Erfolge nicht selber zu – der/die Klient/in muss bereit für Veränderungen sein und das Weiße Licht ist die Heilungskraft, die alles lenkt – aber ich halte es mir zugute, dass ich es wagte, mich der Herausforderung zu stellen und über das hinauszugehen, was ich für meine Möglichkeiten hielt.

In dem Maß wie mein Glaube an mich und meine Fähigkeiten wuchs, wuchs auch die Anzahl der Menschen, die mich aufsuchten und mit mir arbeiteten.

Das ist der Schlüssel zum Wirken von Wundern. Du musst wissen, dass Du es kannst.

Und dieses Wissen erhältst Du, indem Du Dich selber mit Geschichten von Menschen inspirierst, die das auch können. Das wird Dir den Glauben vermitteln und bevor Du es merkst, bist auch Du ein/e Wundertäter/in.

Mache es Dir zur Gewohnheit, regelmäßig Geschichten über Wundertäter/innen und Menschen, die Du bewunderst, zu lesen. Ich mache das und das hilft mir, meinen eigenen Weg als Wundertäterin zu manifestieren.

Ich wünsche Dir Erfolg beim Wirken von Wundern!

In Weißem Licht und mit viel Liebe,

Belinda

Facebook Twitter Google+ Pinterest
Circles
Get your free Chakra Kit, Weekly White Light Healings and tips to create a life of magic.

Like this?
Subscribe
For more!

Get your free Chakra Kit
Weekly White Light
Healings and tips to
Create a life of magic.

Facebook Image
Bottom triangle

You might also like

Some snippets of a Facebook Live from my Shadow Hunter group. I love answering all your questions about a modern mystic’s life! in White Light + Love,  

forest, Germany, modern mystic, shadow hunter, shadow working

We all experience heartbreak and loss. All of us have years when things fall apart, a relationship ends, a loved one passes away, a business or creative project we’ve thrown everything into fails, or we’re forced to sell our house or apartment, or leave someone or something behind.

There are currently 15,045 people subscribed to my newsletter and free healings, and I cherish every one of them. I’m honoured and humbled that these people are in my world, and I feel connected to all of them. This may sound strange–how can I feel connected to you when we’ve never met? But every person who receives my free weekly White Light healings is connected to me. You are energetically connected to me.

Circle images

Your free  spiritual toolkit

Chakra course, white light healings and  trainings

Everything a  modern-day mystic needs to  thrive!

Chakra course, white light
healings and trainings.
everything a modern-day
mystic needs to  thrive!