6: Wie Du bei der Reinigung der Erde helfen kannst

6: Wie Du bei der Reinigung der Erde helfen kannst

Wusstest Du, dass die Verschmutzung unserer Erde nicht nur durch Treibhausgase, Müll und Chemie-Abfälle verursacht wird, sondern auch durch unsere negativen Gedanken?

Du hast richtig gelesen, unsere negativen Gedanken tragen zur Verschmutzung der Erde bei. Das wird „spirituelle Verschmutzung“ genannt.

Diese Tatsache ist belegt: Was wir denken und fühlen hat eine direkte Auswirkung auf die Welt um uns herum.

Masaru Emoto, ein japanischer Autor und Wissenschaftler, hat dies mithilfe von Experimenten mit Wasser bewiesen. Falls Du seine Arbeiten nicht kennst, seine Studien haben gezeigt, dass sowohl Sauberkeit als auch molekulare Struktur des Wasser dadurch beeinflusst werden, wie wir über es denken und wie wir es behandeln.

Über mehrere Jahre hinweg führte er zahlreiche Studien durch, in denen er Wasser von Versuchspersonen unterschiedlich behandeln ließ. Mönche segneten stark kontaminiertes Wasser und andere Menschen behandelten Wasser absichtlich „schlecht“, indem sie sagten, dass sie es hassen und töten möchten.

Diese Studien bewiesen (durch Molekular-Fotografie und zahlreiche Fallstudien), dass liebevolle und positive Gedanken Wasser rein und sauber halten, während negative, hasserfüllte und lieblose Gedanken es sehr schnell verschmutzen.

Dies gilt nicht nur für Wasser, sondern für alle Elemente auf unserer Erde, sowie für die Tiere und den Rest der Natur. (Wenn Du Dich intensiver mit diesem Thema befassen möchtest, was ich sehr empfehle, schaue Dir den Film What the Bleep do we (k)now!? – Ich weiß, dass ich nichts weiß! an.)

Mit dem Wissen, dass es in unserer Macht steht, die Welt entweder zu verschmutzen oder zu reinigen, was ist nun Deine Wahl?

Wie erzeugen wir spirituelle Verschmutzung?

Wir erzeugen spirituelle Verschmutzung, indem wir negative, hasserfüllte und lieblose Gedanken hegen.

Diese Gedanken bestehen in unserer Umwelt fort und verbinden sich mit anderen Energien dieser Art. Das hat die Verschmutzungen geschaffen, die es jetzt gibt. Aber die augenfällige Lösung für dieses Problem, nämlich mit dem negativen Denken aufzuhören, ist nicht so einfach umzusetzen.

Die Lösung selbst ist einfach, definitiv, das will ich nicht ableugnen. Wie Eckart Tolle in seinem Buch Jetzt! Die Kraft der Gegenwart aufzeigt, besteht die Lösung darin, mit dem ständigen Erzeugen von „innerer Verschmutzung“ aufzuhören.

Er sagt: Verschmutzt Du die Erde oder machst Du die Schweinerei weg? Du bist für Deinen inneren Raum verantwortlich, niemand sonst, und genauso bist Du für die Erde verantwortlich. Wie innen, so außen: Wenn Menschen innere Verunreinigungen klären, dann hören sie auch auf, im Außen zu verschmutzen.

Aber den meisten Menschen fällt es schwer, mit der inneren Verschmutzung aufzuhören.

Wie reinigen wir innere Verschmutzung?

Indem wir gewissenhaft Achtsamkeit praktizieren – oder Präsenz, wie Eckhart Tolle es nennt.

Wenn Du den Blog-Eintrag Die Erleuchtung ist nahe noch nicht gelesen hast, solltest Du das nachholen. In diesem Eintrag geht es darum, wie Du beginnst, Deine inneren Verunreinigungen zu klären und in Glückseligkeit zu leben.

Es gibt auch andere wichtige Dinge, die Du tun kannst.

Praktiziere Vergebung

Viele spirituelle Lehrer empfehlen, aktiv Vergebung zu praktizieren.

Dabei geht es lediglich darum, negative Gefühle „loszulassen“, wie zum Beispiel das Gefühl, von anderen ungerecht behandelt worden, verletzt oder verraten worden zu sein. Damit verhindern wir, dass negative Gefühle in uns vor sich hinschwären, sich verhärten oder vermehren.

Viele Menschen lehnen die Idee von Vergebung ab. Denn sie glauben, dass es bei Vergebung darum geht, uns angetanes Unrecht zu vergessen oder sich passiv mit andauernden Misshandlungen zu arrangieren. So ist Vergebung aber nicht gemeint.

Vergebung bedeutet, dass Du Dich entscheidest, Deine innere Welt nicht durch das Festhalten an altem Groll, Schmerz oder schmerzhaften Erinnerungen zu belasten. Vergebung für andere (sowie für uns selbst) hält Dein Energiefeld rein und im Gleichgewicht.

 „Willst Du Frieden? Vergebung schenkt ihn Dir.

Willst Du Glück, ein ruhiges Gewissen,

Gewissheit über Deine Bestimmung

und ein Gefühl von Wert und Schönheit jenseits der Alltagswelt?

Willst Du eine Stille, die nicht zu erschüttern ist,

eine Sanftheit, die nicht verletzt werden kann,

ein tiefes anhaltendes Wohlbefinden,

und eine Ruhe so perfekt, dass sie nie gestört werden kann?

All dies kann Vergebung Dir schenken.“

(A Course in Miracles)

Sei dankbar

Das weißt Du wahrscheinlich schon. Dankbarkeit für das, was Du hast, hält Deine innere Welt rein und zieht außerdem mehr von dem an, was Du liebst.

Denn auf was auch immer wir uns konzentrieren, das verstärken wir. Liebe im Herzen für all das Gute, das bereits in Deinem Leben ist, zu fühlen, wird nicht nur Deine innere Welt rein halten, es wir auch mehr Gutes in Dein Leben bringen und in das Leben anderer, mit denen Du zusammen bist.

Wayne Dyer sagt Folgendes:

„Im Zustand der Dankbarkeit zu sein, erschafft Magnetismus, und ein Magnet zieht natürlich Dinge an.

Tief empfundene Dankbarkeit auszudrücken, sowohl für all das Gute, was Du jetzt hast, als auch für die Herausforderungen, wird mittels dieses Magnetismus das Fließen von mehr Gutem in Dein Leben auslösen.

Jeder erfolgreiche Mensch, den ich kenne, ist dankbar für alles, was er oder sie hat.“

(The Power of Intention)

Gebe wenn Du etwas brauchst

Am Wochenende sah ich eine Folge von Oprah’s Super Soul Sunday, Gast war die Autorin Gabrielle Bernstein.

Oprah fragte sie, was sie tut, wenn es ihr schlecht geht und Gabrielle gab eine sehr interessante Antwort.

Sie sagte (ich paraphrasiere) „wenn es mir schlecht geht und ich eigentlich bedürftig bin, dann gebe ich, und das funktioniert jedes Mal.“ Unglücklicherweise stellte Oprah dann eine andere Frage und Gabrielle erläuterte nicht weiter, warum Geben hilft, wenn man bedürftig ist. Aber ich denke, ich weiß, was sie meint.

Wenn Du Dich schlecht fühlst und Du gibst jemand anderem etwas (eine Umarmung, ein Geschenk, Ermutigung, eine Schulter zum Anlehnen), dann bestätigst Du Deine eigene Fülle gegenüber dem Universum.

Das öffnet nicht nur Dein Herz und erlaubt es, dass Liebe zu einer anderen Person fließt (schon das erhöht Deine Schwingungen sehr schnell und hilft Dir, Dich gut zu fühlen), es lässt auch den Fluss der Liebe zu Dir zurückkehren.

„Lieben“ zu üben, ist ein sicherer Weg, um Deine innere Welt rein zu halten und Dich um die Erde zu kümmern.

„Wenn Du Dein Leben rückhaltlos als Antwort auf die Liebe lebst, dann wird die Liebe Dir rückhaltlos antworten.“

 Marianne Williamson

 „Die Liebe, die wir geben, ist die einzige, die wir behalten“

Elbert Hubbard

Halte Deine Chakras gesund

Deine innere Welt hältst Du am schnellsten und effektivsten mit einer regelmäßigen Chakra-Reinigung sauber.

Wenn Du mein Blog schon eine Weile verfolgst, hast Du mich höchstwahrscheinlich schon davon sprechen hören, wie WICHTIG es ist, Deine Energiefelder und Chakras gesund zu erhalten.

Wenn du den kostenlosen Online-Chakra-Kurs schon gelesen hast, aber noch nicht angefangen hast, die tägliche Chakra-Reinigung zu üben, empfehle ich, dass Du jetzt beginnst. Du wirst erstaunt sein, wie schnell und schön sich Dein Leben verändern wird, wenn Du diese Übung regelmäßig machst.

Wenn du den Chakra-Kurs noch nicht gemacht hast, klicke hier, um anzufangen.

Verbringe Zeit in der Natur

Wenn ich mich schlecht fühle oder aus dem Gleichgewicht, gehe ich ans Meer. Sobald ich das Meer erblicke und meine Füße den Sand unter den Sohlen fühlen, verbessert sich meine Laune und ich fühle mich leichter.

Es ist, als ob die See mich von den negativen Gefühlen reinigt, die meine Energie zu diesem Zeitpunkt getrübt haben.

Die meisten Menschen machen ähnliche Erfahrungen mit der Natur. Nehme Dir Zeit, um in Deinem örtlichen Park spazieren zu gehen, laufe im Wald oder verbringe Zeit am Meer.

Die Natur hält unsere innere Welt rein und unterstützt uns darin, die Erde zu säubern.

Das Weiße Licht

Auf der anderen Seite braucht die Natur unsere Unterstützung, um sauberer zu werden. Unglücklicherweise ist die Natur nicht nur verschmutzt, sondern auch, wie ich am Anfang dieses Blog-Eintrags erwähnte, durch unsere negativen Gedanken und Gefühle auf der spirituellen Ebene verschmutzt.

Deine eigene innere Verschmutzung zu säubern und „grün“ zu leben (Recycling, Biokost, weniger Abfall) sind nicht die einzigen Wege, um bei der Reinigung des Planeten zu helfen. Wir können auch helfen, in dem wir der Natur Weißes Licht schicken.

Das Weiße Licht ist eine transformierende und reinigende Energie. Ich übertrage jede Woche das Weiße Licht in viele Städte, sowie in Ozeane, Wälder und Gebirge auf der ganzen Welt.

Es gibt bisher noch keine Studien zu den Ergebnissen dieser Arbeit, aber viele Menschen haben von positiven Veränderungen berichtet.

Du kannst auch helfen, indem Du die Natur in Deinem örtlichen Umfeld auf meine Liste für das Weiße Licht setzt. Es macht nichts, ob das der schmale Bach ist, der an Deinem Grundstück vorbei fließt, der einsame Baum an Deiner innerstädtischen Straße oder die paar Sterne, die Du von Deinem Balkon siehst, alle benötigen unsere Unterstützung und können gereinigt werden.

Dank Euch für die Hilfe bei der Reinigung der Erde!

In Weißem Licht und mit viel Liebe,

Belinda

Facebook Twitter Google+ Pinterest
Circles
Get your free Chakra Kit, Weekly White Light Healings and tips to create a life of magic.

Like this?
Subscribe
For more!

Get your free Chakra Kit
Weekly White Light
Healings and tips to
Create a life of magic.

Facebook Image
Bottom triangle

You might also like

Some snippets of a Facebook Live from my Shadow Hunter group. I love answering all your questions about a modern mystic’s life! in White Light + Love,  

forest, Germany, modern mystic, shadow hunter, shadow working

We all experience heartbreak and loss. All of us have years when things fall apart, a relationship ends, a loved one passes away, a business or creative project we’ve thrown everything into fails, or we’re forced to sell our house or apartment, or leave someone or something behind.

There are currently 15,045 people subscribed to my newsletter and free healings, and I cherish every one of them. I’m honoured and humbled that these people are in my world, and I feel connected to all of them. This may sound strange–how can I feel connected to you when we’ve never met? But every person who receives my free weekly White Light healings is connected to me. You are energetically connected to me.

Circle images

Your free  spiritual toolkit

Chakra course, white light healings and  trainings

Everything a  modern-day mystic needs to  thrive!

Chakra course, white light
healings and trainings.
everything a modern-day
mystic needs to  thrive!